Ein spirituell-astrologischer Blick auf die Corona-Pandemie

Wolfgang Bartolain

Ich nehme im Folgenden die Perspektive einer Meta-Ebene ein. Diese Ebene ist relativ emotionslos, öffnet jedoch die Möglichkeit einer erweiterten Perspektive. Wie gefährlich der neue Corona Virus ist, ob die getroffenen Maßnahmen angemessen oder nicht angemessen sind – dazu gibt es (widersprüchliche) Informationen und Meinungen. Jeder Mensch kann und soll seiner eigenen Einschätzung folgen.

Mich interessieren im Zusammenhang mit der aktuellen Ausnahme-Situation der innere Plan, die „göttliche Absicht“ hinter dem Geschehen. Schicksalsmächte offenbaren sich stets auch durch die aktuellen Himmelsbewegungen, die astrologische Zeitqualität. „Das was Oben ist auch das ist was Unten ist“(Hermes Trismegistos), so lautet das Gesetz der Entsprechungen mit dem die Astrologie arbeitet.

Meine Fragen: Kommt durch die Corona-Pandemie eine übergeordnete Absicht zum Ausdruck? Gibt es einen (verborgenen) Plan dahinter? Was geschieht mit uns (individuell und kollektiv) und in und mit der Welt? Im Folgenden eine astrologisch-spirituelle Betrachtung.